Hüftoperation, Knieoperation, Künstliches Hüftgelenk / Kniegelenk

Sie sind auf der Suche nach einer Klinik für eine Operation des Hüftgelenks oder Kniegelenks?

Endoprothesenregister tragen dazu bei, die Patientensicherheit zu erhöhen. Deshalb kann es als Qualitätsmerkmal angesehen werden, wenn eine Klinik am Register teilnimmt. Die Teilnahme am Endoprothesenregister ist zwar freiwillig, wird den Kliniken aber von Krankenkassen und Verbänden empfohlen. Alle Kliniken, die am Endoprothesenregister teilnehmen, tragen dazu bei, mehr für die Sicherheit von Patienten zu tun. So können Sie sich in der Klinik, die für Sie in Frage kommen könnte, vorab darüber informieren, ob diese freiwillig am Endoprothesenregister Deutschland teilnimmt.

Auf dieser Seite finden Sie rechts die ersten Einträge in ein neues Klinikverzeichnis. Das Klinikverzeichnis ist derzeit im Aufbau. Wenn Sie ein Krankenhaus kennen, das am Endoprothesenregister teilnimmt, aber hier noch nicht gelistet ist, senden Sie bitte eine E-Mail mit einem Link zur Klinik an klinik@endoinfo.de

Höchste Sicherheit beim Endoprothesenregister Deutschland

Alle patientenbezogenen Daten werden zwischen dem Krankenhaus und dem Register selbstverständlich verschlüsselt (pseudonymisiert) und könnten – falls erforderlich – allein von den hierfür autorisierten Stellen zur Rückverfolgung einer Fehlerquelle entschlüsselt werden. Anhand der gewonnenen Daten kann man auch sehen, welche OP-Teams hier besonders erfolgreich arbeiten und in welchem Krankenhaus möglicherweise Prothesen eingesetzt wurden, bei denen sich im Laufe der Zeit ein Problem heraussstellt. Solche Prothesen zu identifizieren und gegebenenfalls für weitere OPs auszuschließen, kann eine der Leistungen des Registers sein. Ein Endoprothesenregister ist immer auch ein Qualitäts-Monitoring.

Kliniken, die freiwillig am Endoprothesenregister Deutschland teilnehmen, haben ein offenkundiges Interesse an der Dokumentation ihrer Planung, der Operationsleistung und der postoperativen Betreuung.

Für Patienten und Interessierte: Informationen zur Teilnahme am Endoprothesenregister
Für Ärzte und Krankenhausverantwortliche: hier Klinik ins Klinikverzeichnis eintragen lassen

Nach oben

Interviews mit Experten zum Endoprothesenregister Deutschland:

Interview zum Endoprothesenregister mit Frau Univ. Prof. Dr. Andrea Meure
Endoprothesenregister: Interview mit Dr. Christian Fulghum von der endogap-Klinik
Interview mit Prof. Dr. Bernd Fink, Orthopädische Klinik Markgröningen
Interview mit Prof. Dr. med. Dr. h. c. Joachim Grifka
Interview zum Nutzen des Endoprothesenregisters mit Jürgen Malzahn, AOK-Bundesverband


Informationen zum Endoprothesenregister
|